222 Jahre Brückenschlag - Herbstfest in Dietikon

In der Nacht vom 24. auf den 25. September 1799 bauten die Franzosen bei Dietikon eine Pontonbrücke über die Limmat und setzten in einem Überraschungsangriff auf die rechte Limmatseite über. Dieses wichtige Ereignis des zweiten Koalitionskrieges stellte Dietikon für einen Moment ins Zentrum des politischen Geschehens. Vor 222 Jahren schaffte General André Masséna mit dem Limmatübergang die Voraussetzung für den Sieg der Franzosen über die Österreicher und Russen in der zweiten Schlacht von Zürich.

Napoleon verewigte darum Dietikon auf dem Arc de Triomphe in Paris. Die Bevölkerung atmete bestimmt auf, als die Franzosen abzogen. Denn die Soldaten hatten ihre Vorräte beschlagnahmt, sich bei ihnen einquartiert und schlugen für ihre Befestigungsanlagen Holz in den Wäldern der Umgebung.


Zum 222-jährigen Jubiläum dieses Brückenschlags, veranstaltet die Stadt Dietikon ein Herbstfest. Dieses findet diesen Samstag auf dem Kirchplatz statt. Und wo ein Fest ist, darf die Stadtmusik Dietikon natürlich nicht fehlen ;-)


Nach Stadtpräsident Roger Bachmann's Festrede werden wir um 11 Uhr ein einstündiges Konzert geben und würden uns natürlich über ein grosses Publikum freuen. Dieses Konzert wird wohl vorerst unser letztes sein in dieser Sommer2021-Ständli-Serie. Wir sind sehr glücklich, dass wir, trotz der immer noch anhaltenden Corona-Situation, diesen Sommer doch einige Konzerte geben und damit viele Musikerherzen erfreuen durften.


Das weitere Programm am Herbstfest:

11:00 Uhr: Stadtmusik Dietikon

12:15 Uhr: Trychler

13:00 Uhr: Choeur Francophone de Zurich

14:00 Uhr: Stadtjugendmusik Dietikon

16:00 Uhr: Silberbüx - ein Detektivkonzert für Kinder

18:00 Uhr: MOIRA

20:30 Uhr: Pat Burgener

Das ganze Programm kann unter folgendem Link angesehen werden: https://kulturdietikon.ch/222-jahre-dietikon/


Wir freuen uns auf Samstag und wünschen eine gute Restwoche.

Eure SMD.



64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen