top of page

'UNA NOTTE ITALIANA' IN DER STADTHALLE DIETIKON

Am Samstag, 20. Mai 2023 war es wieder soweit. Die Stadtmusik Dietikon (SMD) lud zu ihrem Jahreskonzert in der Stadthalle ein, dieses Jahr unter dem Motto 'Una notte italiana', das Konzert wurde also der italienischen Kultur gewidmet.


Um Punkt 19.30 Uhr öffnete sich der Vorhang auf der Bühne und zu Beginn des ersten Stücks erklang ein Trommelwirbel, abgelöst vom Trompetenspiel irgendwo hinten im Saal...mit dem Stück 'Roman Intrada' eröffnete die SMD ihr Konzert unter der Leitung von Marco Nussbaumer, der in den Farben der italienischen Flagge gekleidet (weisser Anzug, grünes Gilet sowie rote Schuhe und Fliege) erschienen war.


Im Anschluss begrüsste Präsident Fabian Zwimpfer mit 'Buona serata cari spettatori' die anwesenden Gäste und bedankte sich auch gleich dafür, dass diese es vorge-zogen hatten in die Stadthalle zu kommen statt gegen Süden zu fahren und am Gotthard im Stau zu stehen. Nach kurzer Ansprache gab Fabian das Mikrophon weiter an Tania Triaca (siehe Bild), die anschliessend gekonnt durch den Abend führte.



Um die kulturelle, kulinarische und musikalische Vielfalt Italiens zu zelebrieren, erklang als nächstes die italienische Nationalhymne, zu der sogar einige Zuhörer und Zuhörerinnen im Publikum aufstanden. Kurz darauf gab die SMD die Stücke 'Ponte Romano' und 'Italian Polka' zum Besten, eher konzertante Stücke, welche vom Publikum mit grossem Applaus verdankt wurden. Die Rhapsody 'Funiculi und Funicula', ein Stück zu Ehren einer kleinen Seilbahn, wartete im Anschluss mit einer eingängigen Melodie auf und auch die Western-Musik von 'The good, the bad and the ugly' verwöhnte die Gäste mit bekannten Liedern.


Kurz vor der Pause gab die SMD noch eine spezielle Version des 'Florentiner Marsch' zum Besten, aber hören und sehen sie am besten selber:



Nach einer halbstündigen Pause, in der einige Mitglieder der Stadtjugendmusik fleissig Lose für die Tombola verkauften, eröffneten die Swiss Jungle Drummers mit Steel Band die zweite Hälfte des Abends. Mit packenden Rhythmen und zwei italienischen Klassikern 'Marina' und 'zwei kleine Italiener' lenkten sie die Aufmerksamkeit wieder auf die Bühne und erhielten dafür vom Publikum tosenden Applaus.



Als wieder die gesamte SMD auf der Bühne sass, wurde plötzlich der Dirigent 'vermisst'. Moderatorin Tania Triaca verlangte vom Orchester schon mal anzufangen und die SMD stimmte zusammen mit den Swiss Jungle Drummer sowie dem Rapper Giuseppe Sonetto das Lied 'L'ombelico del mondo' von Jovanotti an. Bevor der Dietiker Rapper von der Bühne ging, knipste er als Erinnerung noch schnell ein Selfie mit der SMD (siehe untenstehend); schliesslich erlebt man so etwas nicht jeden Tag, meinte er.



An so einem Abend durften dann auch KIassiker wie ' L'Italiano, Azzuro, Bella Ciao und 'Un estate Italiana' nicht fehlen. Gleich im Anschluss folgte ein weiteres sehr bekanntes Stück, nämlich 'Volare', bei diesem Stück wurde die SMD von Flavia Killer (siehe untenstehendes Bild) mit Gesang unterstützt.



Das letzte Stück hörte auf dem Namen 'Cervo de Primavera' und das Konzert endete mit einer Zugabe, dem Stück 'Gloria', kurz nach 22 Uhr. Nachstehend noch einige Impressionen:


















143 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page