top of page

VETERANENAUSFLUG 2023

Besuch im KMM Kulturzentrum in Dürnten


Lädt Veteranenobmann Roli Debrunner zum jährlichen Veteranenausflug ein, so stösst dieser Anlass sowohl bei den aktiven Veteranen wie auch bei denjenigen im Ruhestand auf besonderes Interesse, vorab auch zur Kontaktpflege. Partnerinnen und Partner sind stets auch willkommen. Roli wählt möglichst Reiseziele aus, die mit Musik zu tun haben. So steuerte eine neunköpfige Gruppe (aus Gesundheitsgründen nicht ganz vollständig) erwartungsfroh den kleineren Zürcheroberländer Industrieort Dürnten, südlich von Wetzikon und Hinwil, an. Ziel war das Gebäude einer ehemaligen Seidenweberei, das heute unter anderem das KMM Kulturzentrum beherbergt.

KMM steht für "Klänge, Menschen, Maschinen". Gezeigt wird hier in mehreren ehemaligen Fabriksälen eine Fülle höchst wertvoller Orgeln (auch für Konzert- und Tanzlokale), Musikautomaten, Frühformen von Tonaufnahme- und Wiedergabe-geräten, die alle vom verantwortlichen Verein in betriebsfähigem Zustand gehalten und den Besuchern auf Wunsch auch vorgeführt werden. Die Instrumente und Geräte sind zu einem schönen Teil Leihgaben. Die Sammeltätigkeit und der Museumsbetrieb werden vor allem auch durch grosszügige Sponsoren ermöglicht. Unser Besuchsgrüppchen kam kaum mehr aus dem Staunen heraus, was unserer heutigen elektronischen Tonauf-nahme- und Wiedergabetechnik für eine anspruchsvolle mechanische Entwicklung mit viel Erfindergeist, Ideenreichtum und handwerklichem Geschick vorausgegangen ist und wie schön die Geräte und Instrumente auch heute noch klingen.


Um die Fülle der Informationen überhaupt bewältigen zu können, wurde uns Besuchern zuvor in einem der Musiksäle ein schmackhaftes Mittagessen serviert, so dass wir am späten Nachmittag, um ein schönes Erlebnis reicher den Heimweg antreten konnten.


Übrigens probte ganz in der Nähe unseres Ausflugziels im Schulhaus Hadlikon - Hinwil während Jahren (oder immer noch) der Höchstklasseverein "Harmonie am Bachtel", der viele Jahre lang von unserem früheren Dirigenten Franz Honegger geleitet wurde.


Vielen Dank an Roli Debrunner für die umsichtige Organisation und der Stadtmusik Dietikon für ihren Kostenbeitrag.

Text: Walter Fahrni


127 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page